Wir bauen für Sie in 2017

Pungelscheid - Modernisierungen Meilerstraße 1+3, 5+7 ,9+11

Modernisierungsmaßnahmen Meilerstraße

Aktuelles Baustellenfoto Modernisierungen Meilerstraße 1+3, 5+7 ,9+11

Aktuelles Baustellenfoto Modernisierungen Meilerstraße 1+3, 5+7 ,9+11

In der Meilerstraße werden 36 Wohnungen komplett energetisch modernisiert. Die Außenfassaden, Kellerdecken und die Dächer werden mit einer Dämmung versehen. Zusätzlich bekommen alle Wohnungen neue isolierverglaste Fenster mit einem hohen Dämmwert. Die Energieersparnis wird nach der Maßnahme rund 45 Prozent betragen.
Durch neue Dacheindeckungen, leuchtende Farbtöne der Fassaden und Erneuerung der Außenanlagen werden der Wohnwert in den Häusern und das Wohnumfeld im Stadtteil Pungelschheid nachhaltig verbessert.

Werdohl: Neubau Nachbarschaftshilfezentrum

Neues Bauvorhaben: Wohnhäuser Oststr. 25-35, Werdohl

Grundrisstypen im Neubau des Nachbarschaftshilfezentrums Königsburg

Aktuelles Baustellenfoto Neubau des Nachbarschaftshilfezentrums Königsburg

Nachdem schon in den Werdohler Stadtteilen Ütterlingsen und Pungelscheid zwei Nachbarschaftshilfezentren (NHZ) errichtet wurden, entsteht im Stadtteil Königsburg in der Oststraße das dritte NHZ. Dazu war es notwendig, die Wohnhäuser Oststraße 25 ,27 ,29 ,31 ,33 und 35 mit insgesamt 18 Wohnungen abzureißen. Im Stadtteil Königsburg werden bis Herbst 2017 21 barrierefreie Mietwohnungen für 5 Einpersonenhaushalte mit jeweils 51,30 m² und für 16 Zweipersonenhaushalte mit jeweils 66,47 m², eine Pflegewohngruppe für 8 Personen und ein Wohngemeinschaftsraum sowie ein Nachbarschaftstreff errichtet.

Die gesamte Investitionssumme der Neubaumaßnahme beträgt rund 3.400.000 €. Damit werden unsere direkt umliegenden 54 Mietwohnungen in der Ost-, Feld- und Waldstraße, die schon umfassend modernisiert wurden, klimafreundlich und im Besonderen demografiefest gemacht. Das heißt, dass mit der Pflegewohngruppe auch der ambulante Pflegedienst Liebeskind aus Plettenberg mit einer „rund um die Uhr Anwesenheit“ im Quartier Königsburg vor Ort sein wird. Dadurch wird besonders allen betagten und hochbetagten Menschen im neuen Haus und in der direkten Nachbarschaft des neuen Zentrums ein möglichst langes selbständiges Wohnen in den eigenen vier Wänden ermöglicht. Mittelpunkt des Konzeptes wird ein multifunktionaler Wohngemeinschaftsraum mit einer Gesamtgröße von 145 m² sein, der unter anderem eine großen Küchenzeile sowie mit Tischen und Stühlen auf Kosten der Wohnungsgesellschaft Werdohl GmbH bekommt. Dadurch kann schon von Anfang an gewährleistet werden, dass alle Bewohner der 21 öffentlich geförderten Wohnungen mit maximal 37 Personen und der Pflegewohngruppe mit 8 Personen vollumfänglich in den Gemeinschaftsräumen hauswirtschaftlich betreut werden können. Zusätzlich ensteht eine Tiefgarage mit 12 Stellplätzen.